Mit JRE-Inside+ kommen Sie in den Genuss vieler Vorteile, darunter exklusive Interviews, Veranstaltungen und vieles mehr. Mehr lesen

Werde Mitglied bei JRE-Inside+ und genieße exklusive Vorteile, inspirierende Interviews, Rezepte & Artikel, Infos zu Events und vieles mehr.

  • Immer auf dem Laufenden über die Welt der feinen Küche
  • Erhalten Sie Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen
  • Lernen Sie unsere Chefs in Interviews und Rezepten kennen

Dieser Artikel ist exklusiv für JRE-Inside+ Mitglieder

Zu JRE-Inside+
interview • February 1st, 2022

Interview mit Benjamin Maerz

Premium

Benjamin Maerz ist Chef im Hotel Rose & Maerz. Dieser talentierte Chef schöpft kontinuierlich Inspiration aus den heimischen Geschmäckern und entwickelt sich und seine Küche stets weiter. Seine exquisite Küche ist ein raffinierter Mix aus lokalen und globalen Einflüssen. Während er Management studierte, arbeitete er bereits zuhause in der Küche des elterlichen Betriebes. Nach Jahren harter Arbeit, erreichte Benjamin seinen ersten Michelin-Stern im Jahr 2013 für sein Restaurant Maerz, welches er dann Rose benannte. Wir haben ihm ein paar Fragen gestellt um ihn und seine Kulinarikphilosphie besser zu verstehen.

Benjamin, wie würdest du deinen Kochstil beschreiben?

Unsere Verbindung zur Herkunft ist stark, die regionalen Produkte, aber auch der Geschmack der weiten Ferne ist interessant, die Küche im Maerz kann als perfekte Kombination aus Heimweh und Wanderlust beschrieben werden. Wir sind heimatverbunden, aber weltoffen - so sind wir und so kochen wir. 

Welches Gericht kochst du am liebsten?

Unser Signaturedish sind die "Sauren Rädle". Dieses traditionelle Kartoffelgericht beschreibt unseren Kochstil sehr gut. 

Was ist deine Lieblingszutat?

Meine Lieblingszutat ist Vanille. Aber auch das Schwarzwald Miso von meinem Freund Peter Koch. 

Wir sind heimatverbunden, aber weltoffen.

Benjamin Maerz

Rose & Maerz

Wer ist einer deiner Lieblingslieferanten - oder Produzenten?

Wir haben viele verschiedene Lieferanten mit denen wir alle schon seit Jahren zusammenarbeiten. Aber nennen möchte ich hier zum Beispiel den Keltenhof Filderstadt, Büffel Bill und Peter Koch’s Schwarzwald Miso.

Was ist die größte Herausforderung, die du in deiner Karriere meistern musstest?

Restaurateurs meistern die größte Herausforderung in der Corona Pandemie. Aber aus kulinarischer Sicht werden noch viele Herausforderungen auf uns warten. Zum Beispiel die Vermeidung von Massentierhaltung, Mitarbeitermangel und vieles mehr wird unsere Branche betreffen.

Welcher Gastronomietrend interessiert dich am meisten?

Derzeit arbeiten wir hart daran, den Gästen klar zu machen, dass wir uns auf Qualität und Regionalität fokussieren. So viele negative Einflüsse der Coranavirus auch hat, er lässt die Konsumenten über ihren Ernährungsstil nachdenken. 

Wenn du für den Rest deines Lebens nur mehr ein Gericht essen könntest, welches wäre es?

Ich würde den Nudelsalat meiner Frau wählen. 

Was sollten sich deine Gäste unbedingt in der Umgebung ansehen?

Wir leben in einer Region, die den Besuchern viel zu bieten hat. Es gibt wunderschöne Weinregionen, eine der schönsten im ganzen Land: die Steingärten auf dem Neckar. Wir haben auch den Blühenden-Baroque-Palast in Ludwigsburg und natürlich einer der beliebtesten Freizeitparks, Tripsdrill.

Danke, Benjamin.

Buchen Sie einen Tisch im Hotel Rose & Maerz

Genießen Sie die unglaubliche kosmopolitsiche Küche von Michelin-Sternechef Benjamin Maerz. Sie können hier über die Website einen Tisch für mittags oder abends im Hotel Rose & Maerz (Bietigheim-Bissingen, Deutschland) buchen.

Rose & Maerz