Mit JRE-Inside+ kommen Sie in den Genuss vieler Vorteile, darunter exklusive Interviews, Veranstaltungen und vieles mehr. Mehr lesen

JRE-Inside+ Mitglied werden Premium

JRE-Inside+ Mitglieder werden über die neuesten gastronomischen Entwicklungen, neue JRE-Jeunes Restaurateurs Restaurants und die neuesten kulinarischen Trends auf dem Laufenden gehalten. Erhalten Sie jetzt Zugang zu unseren 'members-only' Inhalten und verpassen Sie nie wieder die neuesten Nachrichten. Die JRE-Inside+ Mitgliedschaft kann unten registriert werden, Sie können sie sofort nutzen.

Werde Mitglied bei JRE-Inside+ und genieße exklusive Vorteile, inspirierende Interviews, Rezepte & Artikel, Infos zu Events und vieles mehr.

  • Immer auf dem Laufenden über die Welt der feinen Küche
  • Erhalten Sie Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen
  • Lernen Sie unsere Chefs in Interviews und Rezepten kennen

Dieser Artikel ist exklusiv für JRE-Inside+ Mitglieder.

Zu JRE-Inside+
destination • November 2nd, 2021

Belgische Esskultur in Belgien

Premium

Belgien mag ein kleines Land sein, aber in Sachen Kulinarik ist es ganz vorne mit dabei. In der belgischen Küche finden sich viele Kultgerichte wie Waffeln und Pommes, aber wie steht es um die belgischen Essgewohnheiten? Wir ergründen dieses Thema für Sie und erzählen Ihnen alles über die belgische Esskultur.

Essen zuhause

Aufgrund der großen Diversität der belgischen Bevölkerung sind die Einflüsse der Küche ebenso divers. Für gewöhnlich sagt man, dass die belgischen Gerichte mit französischer Finesse und in deutscher Portionsgröße serviert werden.   

Belgier sind Genießer, die das Essen und Trinken zu schätzen wissen. Belgische Küche ist viel mehr als Muscheln und Pommes. Die Vielfalt an belgischen Geschmacksrichtungen ist enorm und deckt die süßen, aber auch die herzhaften Gerichte ab.   

Ein typisches belgisches Frühstück am Morgen besteht aus einer Scheibe Cramique (Rosinenbrot) oder Craquelin (süßes Brot). Mittags wird zwischen 12.00 und 14.00 Uhr gegessen. Es gibt zum Beispiel ein Sandwich mit Butter, Käse oder Fleisch (ähnlich des niederländischen "Boterham") oder ein reichhaltigeres Sandwich mit Wurst, Käse und Gemüse. Abendessen gibt es zwischen 19.00 und 20.00 Uhr und dies ist der Moment, wo die Belgier sich entspannen und ein soziales Umfeld genießen, während es herzhafte Gerichte mit belgischem Bier gibt.

Essen im Restaurant

Belgiens hervorragende Auswahl an Speisen werden in einer Vielfalt an Restaurants angeboten, aus der Sie wählen können. Sie können einfach in ein Cafe gehen, aber in Bistros muss man vorab reservieren und in den feinen Restaurants muss man teilweise schon Monate im vorhinein einen Tisch buchen. Sie finden eine Vielzahl an Michelin-Sternerestaurants sowie asiatische Straßenküche. Fast jede Art von Küche wird in den größeren belgischen Städten angeboten.   

Auf nahezu jeder belgischen Speisekarte findet sich das typisch belgische Gericht - Tomaten aux crevettes: Tomaten, gefüllt mit köstlichen Nordseekrabben, serviert mit hausgemachter Mayonnaise. Von Mai bis Juni gibt es belgischen Spargel und von Oktober bis März findet man ofmals Endivie, auch bekannt als "Witloof" in Belgien.   

Wann immer Sie in Belgien essen gehen, behalten Sie im Hinterkopf, das der Service professionell, aber nicht besonders schnell ist. Belgier gehen nicht einfach nur essen, sie zelebrieren jeden Gang und lassen sich Zeit. Wenn Sie es eilig haben, gehen Sie am besten zu einem Straßen-Imbiss für Pommes. 

Entdecken Sie selbst die belgische Speisekultur

Finden Sie hier einen Überblick der allerbesten Restaurants in Belgien. Sie können Ihren Tisch einfach über die Website buchen und die feine belgische Speisekultur selbst erleben.

Reservierung machen