Mit JRE-Inside+ kommen Sie in den Genuss vieler Vorteile, darunter exklusive Interviews, Veranstaltungen und vieles mehr. Mehr lesen

JRE-Inside+ Mitglied werden Premium

JRE-Inside+ Mitglieder werden über die neuesten gastronomischen Entwicklungen, neue JRE-Jeunes Restaurateurs Restaurants und die neuesten kulinarischen Trends auf dem Laufenden gehalten. Erhalten Sie jetzt Zugang zu unseren 'members-only' Inhalten und verpassen Sie nie wieder die neuesten Nachrichten. Die JRE-Inside+ Mitgliedschaft kann unten registriert werden, Sie können sie sofort nutzen.

Werde Mitglied bei JRE-Inside+ und genieße exklusive Vorteile, inspirierende Interviews, Rezepte & Artikel, Infos zu Events und vieles mehr.

  • Immer auf dem Laufenden über die Welt der feinen Küche
  • Erhalten Sie Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen
  • Lernen Sie unsere Chefs in Interviews und Rezepten kennen

Dieser Artikel ist exklusiv für JRE-Inside+ Mitglieder.

Zu JRE-Inside+
destination • November 2nd, 2021

Italienische Esskultur in Italien

Premium

Die weltberühmte italienische Küche ist mehr als nur karierte Tischdecken, Pasta und feiner Rotwein. Es gibt viele Gerichte zur Auswahl und die Essgewohnheiten hängen von den unterschiedlichen italienischen Regionen ab. Lassen Sie uns in die Thematik der traditionellen italienischen Küche abtauchen und entdecken wir, wie die Italiener Speisen und Wein genießen.

Zuhause Essen

In Italien werden Speisen vor allem über die Qualität der Zutaten und die Einfachheit definiert, weniger über die Komplexität der Zutaten. In vielen authentischen italienischen Gerichten finden sich nur wenige Zutaten: Pizza Margherita, zum Beispiel, hat nur 4. Die Speisekultur fokussiert sich auf frische Zutaten und einfache Rezepte, sodass die Natürlichkeit der Produkte nicht verloren geht.   

Italiener starten normalerweise mit einer Tasse starkem Espresso und einem Cornetto, einem kleinen Croissant - ähnlichem Gebäck, in den Tag. Das Mittagessen kann aus einem schnellen Sandwich oder einem Stück Pizza bestehen, oder einem ausgedehnten Menü mit unterschiedlichen Gerichten. Eine beliebte Mittagsjause sind "tavola calda", verschiedene fertig zubereitete Speisen, die in der Vitrine zur Auswahl stehen. Dies ist ein günstiger und schneller Weg zu einem guten Mittagessen.   

Das Abendessen besteht bei Italienern zuhause aus Suppe, Salat oder Pasta gefolgt von einem zweiten Gang aus Fleisch oder Fisch. 

Essen im Restaurant

Italienische Restaurants haben typischerweise von 12.00 bis 14.00 Uhr geöffnet und abends ab 19.00 Uhr. Italienische Menüs bestehen aus Antipasti (Vorspeisen), Primi (erster Gang) und Secondi (Hauptspeise) begleitet von Contorni (Beilagen) und Dolci (Desserts).   

Am Ende bestellen Italiener einen Kaffee oder einen Digestif. Typyische Digestifs sind Limoncello (süßer Zitronenlikör), Amaro (Bitterlikör) oder der berühmte Grappa (Tresterbrand).   

Italiener essen gerne langsam, nehmen sich Zeit fürs Essen und genießen eine exzellente Kulinarikerfahrung in guter Gesellschaft. Gut zu wissen: Italiener schneiden niemals ihre Spaghetti, sie wickeln sie professionell um die Gabel. 

Entdecken Sie selbst die italienische Speisekultur

Finden Sie hier eine Überblick über die besten italienischen Restaurants. Sie können einfach einen Tisch hier über die Website buchen, entdecken Sie selbst die köstlichsten italienischen Gerichte.

Reservierung machen