Mit JRE-Inside+ kommen Sie in den Genuss vieler Vorteile, darunter exklusive Interviews, Veranstaltungen und vieles mehr. Mehr lesen

JRE-Inside+ Mitglied werden Premium

JRE-Inside+ Mitglieder werden über die neuesten gastronomischen Entwicklungen, neue JRE-Jeunes Restaurateurs Restaurants und die neuesten kulinarischen Trends auf dem Laufenden gehalten. Erhalten Sie jetzt Zugang zu unseren 'members-only' Inhalten und verpassen Sie nie wieder die neuesten Nachrichten. Die JRE-Inside+ Mitgliedschaft kann unten registriert werden, Sie können sie sofort nutzen.

Werde Mitglied bei JRE-Inside+ und genieße exklusive Vorteile, inspirierende Interviews, Rezepte & Artikel, Infos zu Events und vieles mehr.

  • Immer auf dem Laufenden über die Welt der feinen Küche
  • Erhalten Sie Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen
  • Lernen Sie unsere Chefs in Interviews und Rezepten kennen

Dieser Artikel ist exklusiv für JRE-Inside+ Mitglieder.

Zu JRE-Inside+
destination • November 2nd, 2021

Niederländische Esskultur in den Niederlanden

Premium

Die Niederländer sind bekannt für ihre bodenständige Mentalität und dies spiegelt sich auch in den Speisen wider. Einfache Rezepte mit nährhaften Zutaten sind die Basis der niederländischen Küche. Aber wie sehen die Essgewohnheiten in der Praxis aus? Wir haben uns die Sache genauer angesehen und erzählen Ihnen, warum die niederländische Speisekultur aus 3 soliden Mahlzeiten täglich besteht.

Essen zuhause

Zuhause wird morgens nach dem Aufwachen zuerst einmal gefrühstückt und dies mit einem Brot und Belag nach Wahl, zum Beispiel Gouda oder "Hagelslag" - ein niederländischer Schokoladenaufstrich. Eine andere Frühstücksoption ist Yoghurt oder Milch mit Müsli und Früchten. Warme Speisen wie Eier werden wochentags nur selten gegessen, aber am Wochenende ist dann Zeit für ausgibigere Frühstückzeremonien.  

Normalerweise wird relativ früh, zwischen 12.00 und 12.30 zu Mittag gegessen. Meistens gibt es Brot, manchmal Eiergerichte, Fleisch oder Fisch. Vollwertige warme Mittagsgerichte sind in den Niederlanden eher unüblich, aber zum Beispiel ein Salat entspricht dem Zeitgeist.   

Abends wird normalerweise zwischen 17.00 und 19.00 Uhr gegessen. Diese frühen Essenszeiten haben sich aufgrund der niederländischen Arbeitskultur aus früheren Zeiten so etabliert, denn die Bauern mussten auch abends noch einmal hinaus auf die Felder. Heute ist das Abendessen eine gemütliche Familienangelegenheit, wo jeder am Tisch sitzt und sich am Gespräch beteiligt. 

Essen im Restaurant

Die Niederländer gehen abends gerne aus und entdecken neue Kulinariktrends. Sie können dies in sämtlichen Restaurants in den Niederlanden tun. Vom luxuriösen high-end Sternerestaurant mit Haute Cuisine Gerichten bis hin zu schnellen Sandwiches und Snackbars, in diesem Land findet man alles.   

Zur Restaurantetikette in den Niederlanden zählt das sogenannte "auf niederländisch machen". Dies bedeutet, dass die Rechnung am Ende einfach von den Gästen durch alle gesplittet wird. Dieser Vorgang ist durchaus üblich in den Niederlanden.

Entdecken Sie selbst die niederländische Speisekultur

Finden Sie hier einen Überblick über die besten niederländischen Restaurants. Sie können einfach einen Tisch hier über die Website buchen, entdecken Sie selbst die köstlichsten niederländischen Gerichte. 

Reservierung machen