Mit JRE-Inside+ kommen Sie in den Genuss vieler Vorteile, darunter exklusive Interviews, Veranstaltungen und vieles mehr. Mehr lesen

Shop
Keine Ergebnisse vorhanden
JRE-Inside+ Mitglied werden Premium

JRE-Inside+ Mitglieder werden über die neuesten gastronomischen Entwicklungen, neue JRE-Jeunes Restaurateurs Restaurants und die neuesten kulinarischen Trends auf dem Laufenden gehalten. Erhalten Sie jetzt Zugang zu unseren 'members-only' Inhalten und verpassen Sie nie wieder die neuesten Nachrichten. Die JRE-Inside+ Mitgliedschaft kann unten registriert werden, Sie können sie sofort nutzen.

recipe • fish

Salat mit La Mancha Safran

Wir haben die spanische Topköchin Teresa Gutiérrez vom Restaurant Azafrán gebeten, eines Ihrer Lieblingsrezepte mit uns zu teilen. So können Sie Familie und Freunde zuhause begeistern. In diesem Rezept zeigt sie, wie man ihren Signature Salat zubereitet: Salat mit La Mancha Safran. Kochschürze anlegen und los geht`s!

 Salat mit La Mancha Safran

Zuerst die Kartoffeln in einem mittleren Topf in Salzwasser kochen. Wenn sie gar sind, schälen und anbraten.    Danach die Karotten und die weißen Bohnen klein schneiden und für 5 Minuten kochen, danach im Eisbad abkühlen. Die Eier für 10 Minuten kochen, schälen und hacken.    Für die Sauce den Dijon Senf, Honig, Olivenöl und den La Mancha Safran vermengen. Um einen intensiveren Geschmack zu erlangen, sollte der Safran am Vortag in das Olivenöl eingelegt werden. Die gerösteten Kartoffeln, das gekochte Gemüse, die gehackten Eier und 3/4 von der Safransauce gemeinsam mit der Mayonnaise in einer Schüssel vermengen.   Nun ist es Zeit zu genießen! Nehmen Sie eine tiefe Platte und bedecken Sie diese mit Safransauce, Anchovis und dem Salat. Die Platte in der Mitte des Tisches platzieren und mit Crackern oder Brot zum Dippen anbieten. 

1 kg Kartoffeln
150 g weiße Bohnen
150 g Karotten
150 g Bohnen
4 Eier
4 Anchovis
100 g Honig
100 g Dijon Senf
150 ml Extra virgin Olive nöl
9 strands La Mancha Safran
2 tbsp Mayonnaise
50 g Blattsalat
Salz

​​¡Provecho!

Teresa Gutiérrez

restaurant Azafrán